Home
Spur Z
Weichen
Gleise
Weichenantrieb
Bäume
Modul-Anlage
Kontakt
Impressum


Sie sind Besucher
 
 
Danke.

Bäume

Eine wirklichkeitsnahe Landschaft macht unsere Modellbahn erst perfekt. Dazu gehören natürlich die unterschiedlichsten Bäume, Sträucher und andere Gewächse. Das was die Industrie an Verwendbarem bietet ist oftmals recht teuer, und da ein Baum noch keinen Wald macht,  muss man schon tief in die Tasche greifen. Die eigene Herstellung von Bäumen liegt da sehr nahe. Mit Naturmaterial Bäume zu basteln ist nichts Neues und wird u.a. besonders ausführlich vom Modulbauteam Köln Bonn beschrieben. Deshalb hier nur meine Erfahrungen.

Grundlegend ein paar Gedanken zur Größe. Oftmals werden nur Musterexemplare von Bäumen mit maximaler Höhe nachgestaltet. In der Natur finden sich aber gerade an Bahndämmen Büsche und Bäume mit Höhen zwischen 5 und 15 m. Das sind in 1:220 umgerechnet 2,3 bis 6,8 cm! Und dann sind das Bäume, die meist eng beieinander stehen, oft nur auf einer Seite des Stammes Äste aufweisen und ineinander gewachsen sind. Auch die Stammdurchmesser, in der Natur oft 10 bis 30 cm, ergeben in Z nur 0,5 bis 1,4 mm.

Material zum Bau von Modellbahn-Bäumen bietet die Natur genug, man muss nur öfter mal spazieren gehen, mache ich immer mit meinen Golden Retriver, und die Augen aufmachen.

Hier schon mal einige Gewächse, die ich bei uns fand, und aus denen ich Modellbahnbäume gefertgt habe.

Die Namen der Pflanzen kenne ich leider nicht, aber mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden. Der Vorteil dabei ist vor allem, dass kein Baum dem andern gleicht - wie in der Natur.

 

 

könig - modelltechnik | info@weichenlaterne.de